Silbermedaille für die MYWEBSPORT Trainer Andreas Efler und Arnim Kahofer bei der Team-Weltmeisterschaft

26 Feb 2018

Viersen, Deutschland. Nach Bronze vor zwei Jahren gewann Österreich mit dem Duo Andreas Efler und Arnim Kahofer bei der diesjährigen Dreiband Weltmeisterschaft für Nationalmannschaften die Silbermedaille. Der Titel ging wie im Vorjahr an die Südkoreaner und damit an die stärkste Dreibandnation der Welt.


Die Österreicher durften sich vor Turnierbeginn durchaus Chancen auf einen Medaillenrang ausrechnen. Andreas Efler reiste als frisch gebackener Österreichischer Staatsmeister und mit starken Ergebnissen aus der MWS Royal Pro 3C Cup Qualifikation im Gepäck an. Der Aufstieg aus der Gruppenphase in den Hauptbewerb war dann dennoch alles andere als klar. Nach einer knappen Auftaktniederlage gegen Ägypten und einem hauchdünnen Sieg gegen Ecuador warteten im entscheidenden Gruppenspiel die Niederlanden, die, angeführt von Einzel-Weltrekordler Dick Jaspers, im Match zuvor sogar einen neuen Team-Weltrekord aufstellten. Unerwartet deutlich mit 40:26 gewannen Efler und Kahofer dank einer Leistungsexplosion dieses wichtige Match und qualifizierten sich damit für das Viertelfinale. Dort trafen die Österreicher auf den mehrfachen Weltmeister Belgien mit Jahrhundertspieler Frédéric Caudron. In einem Duell auf Augenhöhe bewiesen die Österreicher Nervenstärke und setzten sich im Finish der Partie knapp mit 40:36 durch.


Die viel umjubelte Medaille war den MYWEBSPORT Trainern Efler und Kahofer damit bereits sicher. Mit Rückenwind startete das routinierte österreichische Duo ins Halbfinale gegen die Dreibandweltmacht Türkei mit dem türkischen Nationalhelden und Superstar Magic Semih Sayginer. Keines der beiden Teams konnte sich in dem taktisch geprägten Semifinale zunächst einen Vorsprung erspielen, ehe die Österreicher mit beeindruckender Willensstärke die entscheidenden Big Points scorten und mit einem denkbar knappen 40:38 das Finalticket lösten. Dort trafen die Österreicher auf die Titelverteidiger aus Südkorea, die mit herausragenden Leistungen im Turnierverlauf einen klaren Anspruch auf die Weltmeisterkrone stellten. Ein Konzentrationseinbruch im Spiel der südkoreanischen Equipe mit Dong Koong Kang und Sung-Won Choi blieb aus, kaltschnäuzig hielten sie die Österreicher im Endspiel auf Distanz und triumphierten letztlich eindeutig mit 40:30 Punkten.


Südkorea ist der alte und verdiente neue Mannschaftsweltmeister. Für das österreichische Team glänzt Silber wie Gold. Bronze geht an die Teams aus der Türkei und Dänemark. MYWEBSPORT gratuliert allen Medaillengewinnern herzlichst. Detaillierte Ergebnisse und einen ausführlichen Bericht gibt's hier:


KOZOOM CUESCO | World Championship Nat. Teams 3-Cushion


KOZOOM | Korea verteidigt WM-Titel; aber was für Österreicher!!!


Mehr über Efler und Kahofer:


MYWEBSPORT Trainer Andreas Efler neuer Österreichischer Staatsmeiste


MYWEBSPORT Trainer Arnim Kahofer glänzt mit seiner nächsten Medaille bei einem Großereignis!