Statistiken zum Nachdenken

Es ist erstaunlich, was sich Billardspieler aufhalsen, um an Turnieren teilzunehmen. Ein typisches Beispiel ist eine Statistik zur 1. Deutschen Bundesliga Dreiband. 78 Spieler (so viele Spieler sind im Ranking der 1. Bundesliga Dreiband angeführt) sind insgesamt fast 50.000 Kilometer durch die Gegend gefahren, dabei haben sie durchschnittlich 5 Stunden für jede gespielte Partie im Auto verbracht, haben dafür 22.000 Euro ausgegeben und 7 Tonnen Kohlendioxid in die Umwelt gepufft – weitere statistische Werte in der Tabelle weiter unten, die sich auf die Saison 2013/14 bezieht.

Der Ligabetrieb kostet den meisten Vereinen soviel, dass am Ende des Jahres nichts mehr übrig bleibt. Fragt man Vereinsvertreter nach dem Budget für Nachwuchsarbeit und Trainingslehrgänge, dann bekommt man zur Antwort, dass dafür kein Vereinsbudget vorhanden ist.

Die vorliegende Statistik betrifft nur die 1. Bundesliga Dreiband. Welche Zahlen eine Ausweitung der Berechnung auf alle anderen Mannschafts- und Einzelbewerbe ergibt, kann man erahnen. Die Gefahren, welchen sich die Spieler durch das Reisen aussetzen, sollen auch noch erwähnt werden.

Mit der MYWEBSPORT Liga kann man an den Spieltagen den eigenen Verein beleben. Das Ganze ohne zusätzliche Kosten, denn es gibt nur Heimspiele.

Das soll nicht heißen, dass die derzeitige Situation mit dem Ligabetrieb schlecht ist. Wenn sich Vereine das leisten können ist es vollkommen in Ordnung. Vorausgesetzt, dass daneben noch ein Budget für Nachwuchsarbeit, Trainings, Vereinsveranstaltungen etc. vorhanden ist. Eigentlich sollten diese Dinge im Vordergrund stehen und man sollte dann schauen, ob das Budget für eine Bundesligamannschaft noch reicht.

➔ Statistik im Detail (PDF)

 

Ein persönlicher Gedanke von MYWEBSPORT Mastermind und CEO Jimmy Riml

Der Billardsport hat die Chance, moderner zu sein, als dies bei vielen anderen Sportarten möglich ist. Lasst uns gemeinsam etwas ändern, damit der Carambolsport auch für junge Leute wieder interessanter wird und dass die moderne Technik in unseren Sport Einzug hält. Der amerikanische Theologe Reinhold Niebuhr hat folgendes Gebet verfasst:

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,

den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,

und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.